Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   4.05.15 23:39
    Sehr schöne Sichtweise,
   10.05.15 07:52
    Gute Idee, obwohl mir da


http://myblog.de/mamimachtdas

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Armer Rücken - wenig Entzücken!

Hallo! Heute mal am Nachmittag! Das ist natürlich eine Zeit in der ich meistens nicht dazu komme am Computer zu sitzen. Seltenes Glück! Die Muttis werden es alle kennen. Die Schlepperei! Nicht nur,dass man vortan ständig irgendwelche Wickeltaschen, Knabbersachen, Trinkflaschen, Spielsachen und vieles vieles mehr mit sich rumträgt. Nein, man schleppt ja auch noch den Nachwuchs selbst auf dem Arm durch die Gegend. Beim Baby, mangels Alternativen, durchaus einleuchtend! Aber das Kleinkind was prima alleine gehen könnte, aber meist keine lust dazu hat - da fehlt mitunter nicht nur das Verständnis sondern schlichtweg auch die Kraft. Vor allem im Rücken. Vor etwa zwei Jahren habe ich die fehlenden Kräftigungsübungen, die ich für meinen Rücken wohl hätte machen sollen, mit einem Bandscheibenvorfall bezahlt. Damals ging ich, wenn auch gezwungenermaßen, aber nicht weniger motiviert zur Krankengymnastik. Dort lernte ich, dass alles in der Rückbeuge in dieser Situation gut tut. Also lag ich regelmäßig bäuchlings auf dem Boden um Linderung zu erfahren. Das half! Mehrere Geräte zur Rückenentspannung und Kräftigung hab ich mir natürlich auch gekauft, wie man das so macht. Das Tensgerät staubt auf meinem Kleiderschrank mittlerweile munter vor sich hin um nur ein Beispiel zu nennen. Ein anderes Utensil, was ich unbedingt regelmäßig benutzen wollte, war ein Balancekissen zum Sitzen und Draufstehen um den Rücken so richtig gerade zu halten und die Tiefenmuskulatur anzuregen. Man ahnt es, oder? Alles natürlich kaum benutzt. Und so kam es wie es kommen musste, ich habe nun ein weiteres Baby schleppend wieder Rückenschmerzen bekommen. Das braucht ja nun wirklich kein Mensch und als Mama relativ unbeweglich zu sein nervt echt. Einzig lustig fand ich bislang eine nur Situation: Und zwar als ich wieder mal im Esszimmer auf dem Bauch lag, weil ich es anders den Schmerz nicht aushalten konnte und mein völlig vereinsamtes Balancekissen mich höhnisch von unterm Geschirrschrank angrinste. Natürlich war es so gut versteckt, weil nie benutzt, dass ich es nur aus dieser Position aus sehen kann. Das würde ich Ironie des Schicksals nennen. Erkenntnis des Tages: Es reicht ja wenn man das, was man braucht, im Leben genau dann bekommt, wenn man es braucht.
9.5.15 16:27
 
Letzte Einträge: Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne..., Es ist alles nur eine Phase!, Absätze, Gut für die Haut!


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung